Herzlich Willkommen beim Coaching Blog

Nachrichten, Artikel, Wissenschaftliches und Streitbares – Coaches schreiben zum Thema Coaching und Beratung.

Lieber Leser, dieser Blog zum Thema Coaching und Beratung soll als Forum für Coaches, Trainer und Berater die Möglichkeit zur offenen Diskussion zwischen Fachleuten und Laien geben.

 Themen:

  • Qualität im Coaching
  • Ausbildung und Weiterbildung im Coaching
  • Abgrenzung und Definition von Coaching
  • Unternehmer – Training
  • Unternehmer – Beratung
  • Rolle der Mediation im Coaching
  • andere Aspekte und Beratungsdienstleistungen

Kontakt und Impressum für diese Domain: Coaching Kompetenz

Sollten Sie als Coach oder Berater Interesse an einer inhaltlichen Mitarbeit haben bitten wir Sie, sich über das Feld „Als Autor oder Leser anmelden“ zu registrieren.

Die Kunst der Kommunikation lernen – aber wie?

Problem KommunikationProblem Kommunikation

Es gibt sie, die geborenen Redner, denen die Rhetorik und kommunikatives Feingefühl mit in die Wiege gelegt wurde, diejenigen denen es keinerlei Probleme bereitet, in jeder Situation das Richtige in richtigen Tonfall zu sagen.
Vor allen dingen im beruflichen Kontext; unabhängig von Beruf und Branche gilt für alle das Gleiche:

Für diejenigen, die etwas erreichen und auf der Karriereleiter nach oben kommen möchten, ist es unabdingbar, sicher und sinnvoll  kommunizieren zu können.

Glückwunsch an die Naturtalente unter uns, doch was tun die anderen, die sich schwerer tun oder gar die, denen der Angstschweiß auf der Stirn steht, wenn sie ein wichtiges Kundenmeeting, eine Präsentation vor sich haben oder eine Rede vor großem Publikum halten müssen?
„Übung macht den Meister“ heißt es so schön im Volksmund aber manchmal reicht das nicht aus um gewisse Defizite auszugleichen .

Entwicklung kommunikativer Kompetenzen

Wer vor dieser Herausforderung in der Entwicklung seiner persönlichen Fähigkeiten steht, Read more…

Akquise-Coaching – Herausforderung in der Unternehmensführung

Unternehmer Coaching-Akquise & ErfolgUnternehmer Coaching-Akquise & Erfolg

Insbesondere Existenzgründer stehen anfangs unter enormen Druck und sind daher auf (fast) jeden Kunden angewiesen. Gleichwohl gilt dies nicht nur für den Entrepreneur. Auch erfahrene und gestandene Unternehmer müssen fortlaufend ihre Strategien und Methoden in der Kundenakquise und Kundenbindung überarbeiten und ggf. optimieren. Dies ist vor dem Hintergrund der sich immer schneller wandelnden technischen Möglichkeiten und der wachsenden Konkurrenz oberstes Gebot.

Kundengewinnung und Kundenmanagement im Fokus der Unternehmer-Persönlichkeit

Die Bedeutung der Bereiche Akquise und Kundenmanagement in den Fokus der Führungspersonen eines Unternehmens zu bringen und dort zu etablieren ist eines der Hauptziele (und Effekte) von Aqkuise-Coaching und in spezielleren Fällen auch Akquise-Trainings.

Methodik und strategische Überlegungen spielen hier eine ebens große Rolle wie die Zielfindung und planmäßige Umsetzung. In diesem Bereich erfolgreich zu sein, kann den Unterschied ausmachen zwischen unternehmerischem Erfolg und unternehmerischem Scheitern. Read more…

Sprachverwirrung ums Coaching

Der Begriff Coach erlebt in in den letzten Jahren eine geradezu inflationäre Renaissance. Coaches für alles und nichts schießen wie Pilze aus dem Boden und selbst Bunsestrainer Jogi Löw ist sich nicht zu fein, für einen großen Hersteller von Pflegeprodukten, als „Pflegecoach“ in den Ring zu steigen.
Selbst für das ausgefallenste Problem gibt es einen Coach – Fitnessprobleme oder Raucher – Schulden oder Ehekrise – ein Coach muss her und es gibt ihn auch.
Diese Entwicklung – so amüsant Ihre Aspekte zum Teil auch sein mögen, ist jedoch der begrifflichen Klarheit der eigentlichen, ursprünglichen Definition von Coaching, nicht gerade zuträglich.
Der Begriff Coaching kommt aus der Wirtschaft und meint eben sehr exakt eine bestimmte Art von Beratung im unternehmerischen Bereich. Es geht um die Unterstützung von Entwicklungs- und Veränderungsprozessen in der Persönlichkeit, im Team, im Unternehmen oder im Management.

Eben diese Verwässerung des Begriffes ist einer der Gründe dafür, dass Begriffe wie Business-Coaching oder Leadership-Coaching vermehrt von Coaches in Ihrer Aussendarstellung benutzt werden, um klar auszudrücken um welche Art von Coaching es sich handelt, und so Ihr Angebot und Ihre Tätigkeit klarer von abseitigen Coachingangeboten abzugrenzen.

Möglicherweise hat so auch die Verwässerung der Begrifflichkeit etwas Gutes – bringt Sie doch Coaches dazu sich durch eine klarere Bezeichnung Ihrer Tätigkeit, sich auch nach Aussen klarer zu definieren.

Burnout im Studium – Ursachen und Lösungsansätze

Studentenleben – die älteren unter uns können mit diesem Begriff noch eine positive Assotiation herstellen. Die Zeit des Studiums war einmal eine Zeit der Selbstfindung die, neben dem Hineinwachsen in die akademische Karriere und dem Erlernen des wissenschaftlichen Handwerks, Räume ließ um sich selbst und andere zu finden, Freundschaften zu schließen und das Leben zu genießen.

Heutzutage sieht Studieren jedoch für die Mehrheit der Studenten ganz anders aus. Stichworte sind Leistungsdruck, Zeitnot, finanzielle Belastung, Verschuldung und zu allem noch die berufliche Perspektivlosigkeit die viele Absolventen nach der Ausbildung erwartet.

Der akademische Nachwuchs von heute quält sich durch dicht gepackte Lehrpläne, hetzt von Vorlesung zu Vorlesung und sieht sich zudem mit schlechten Bedingungen wie überfüllten Hörsählen und unmotivierten Professoren konfrontiert. Read more…

Kann Coaching auch Eheberatung sein?

Unternehmen lassen Ihre Führungskräfte coachen. Die Organisation und Struktur ganzer Abteilungen werden im Teamcoaching optimiert. Ob als Motor für die Karriereleiter oder als Businesscoaching sind viele Coachingprozesse auf Einzelpersonen individuell oder auf Gruppen mit Blick auf Konflikte und Gruppendynamik hin ausgerichtet.
Für eine relativ häufige Situation – die Führungspersönlichkeiten in einem Unternehmen sind Ehegatten – wird aber scheinbar wenig spezielles und auf diese Problematik hin ausgerichtetes Coaching angeboten.
Entsprechende Angebote finden sich kaum und wer in diesem Bereich tätig sein möchte, muss über die Qualifikation als Coach hinaus, natürlich auch im Bereich Ehe- und Paarberatung sowie in der Mediation über eine dementsprechende Qualifikation oder Erfahrung verfügen.

Lesen Sie hier den ganzen Artikel und teilen Sie uns Ihre Erfahrungen im Bereich Unternehmerehepaare mit.

Read more…

Coaching Umfrage von BCO Köln – Coaching Köln

Ob zur wirtschaftlichen Situation von Coaches oder zu anderen Themen wie Ausbildung von Coaches oder berufliche Hintergründe und Führungserfahrungen von Coaches – die Coaching-Umfrage vom BCO Coachingbüro in Köln erhellt nunmehr seit 2002 des statistischen Hintergrund des Berufsbildes „Coach / Coaching“
Gemeinsam mit dem Deutsche Bundesverband Coaching (DBVC) führt Jörg Middendorf (BCO) nun zum dritten Mal in Folge in Kooperation die Coaching-Umfrage Deutschland durch. Vom 15.11.2009 bis zum 30.01.2010 haben interessierte Coaches die Möglichkeit, sich an der Langzeitstudie online zu beteiligen.
Neben der Langzeitbeobachtung der wirtschaftlichen Situation der Coaches stehen in diesem Jahr vor allem folgende Fragen im Mittelpunkt der Studie:

• Welche primären Weiterbildungen haben Coaches?
• Wie viel investieren Coaches in ihre Weiterbildung und für welche Themen?
• Was sind – in Zeiten der Krise – die Anlässe für Coachings?

Direkt zur Umfrage gelangen Sie hier